#096
 

Naturverschiebung!

Ein Baum, nach dem anderen ist nun gefällt. Man könne schon fast sagen, dass der Regen für die Bäume und die damit verbundene Natur weint. Der letzte Baum ist gefallen, nun müssen wir uns noch um die Überbleibsel kümmere, die noch ziellos in der Gegend herum fliegen. Nun ja, mal wieder haben unsere Hände eine neue tote und leblose Stelle in der, einst so prachtvollen und schönen Natur, geschaffen. Wir werden so langsam zu Monstern... Doch trotz alle dem haben wir die Chance alles wieder gut zu machen, denn es wartet noch Arbeit auf uns, Setzlinge werden gesetzt, Pflanzen werden gepflanzt und mit Gießkannen werden Setzlinge gegossen. Man muss nicht immer alles negativ betrachten, denn wir haben einen Teil des Waldes, per Shortcut Strg+X, ausgeschnitten und an einer anderen Stelle, per Shortcut Strg+V, eingefügt. Nach dem wir unser schlechtes Gewissen bereinigt haben, geht es zu unserer fertigen, aber auch irgendwie doch nicht fertigen, Baustelle, die nun aber wirklich, erst mal, zu 100% fertig ist, denn Leitern für unseren Aufstieg wurden auch spontan gebaut und angebaut. Mit allen erforderlichen Vorbereitungen geht es auch schon in unsere altbekannte Höhle... halt, Spitzhacken fehlen noch, typisch...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6066 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=