#120
 

Ganz großes Kino...

Die dicke Wand aus Panzerglas steht nun, also können wir auch bedenkenlos das Wasser wieder in die Häcksler schütten und dann das ganze Geschehen von unten Betrachten. Toll, was wir da mal wieder geschaffen haben und es ist (ausnahmsweise) sogar mal schön. Doch ohne Zombies und weitere Kreaturen macht dieses Gemäuer wenig Sinn, also schmeißen wir gleich die Monsterbackmaschine an und warten ab, was passiert.  Doch leider wird schnell klar, dass wir beim Einstieg, wo unser Panoramaflatscreen steht, zu viel Licht haben, was bedeutet, dass wir diese Lichtquelle, mit samt ihren Lichtstrahlen verbannen und ermorden...*hust* also, ich meine natürlich abreißen müssen. Problem beseitigt, also kann der Test schon los gehen. Die Monster sind an, doch leider tut sich noch nichts. Nanu? Wo sind die denn alle hin? Gucken wir einfach mal nach unten und wechseln die Betrachterweise ein Mal, aber auch hier tut sich kein Stück. Doch zum Glück haben wir vorher noch ein paar Fehler in der Matrix gefunden, die wir beheben müssen, den sonst bleibt nicht viel von dem Kappes über, den die Monster freundlicherweise fallen lassen und uns zugutekommen. Aber auch hier zeigt sich wieder unser ungebremster Bausinn, der sich weitläufig über viele Themengebiete erstreckt, denn schon nach wenigen Sekunden, sind auch diese Probleme behoben wurden. Also wieder auf einfach und schon kann die Party beginnen! ... *hust* ich sagte: Und schon kann die Party beginnen! Immer noch tut sich da oben nichts, das kommt schon leicht suspekt rüber. Schauen wir oben einfach mal nach dem Rechten. Monster sind da, aber trotzdem komisch, dass die da nicht rein springen. Egal, wird sich sicherlich noch ändern, wenn wir unseren hinterlistigen Plan durchführen werden! Mit flinken Hacken geht es dann mal wieder nach oben, in unser bescheidenes Heim, wo wir kurzerhand beschlossen haben, die Setzlinge, die hier noch herumschwirren ein neues Heim zu geben und in den Lauf der Natur einzubinden, in den wir Menschen uns ja ziemlich wohl fühlen. Die paar Setzlinge sind gepflanzt, in der Erde, der Mutter Natur. Schließlich wollen wir dann nach mehreren hin und her in unsere Berghütte und schon werden wir von einem Skelett überrascht, was uns, zu alles Dreistigkeiten noch aus unserem eigenen Haus schmeißt, Frechheit! Also schnell nach oben, was essen, ein Diaphragma... ähh, Diamantschwert bauen und dann wieder mit wohl besonnenem Schritt und Tritt runter zur Bergbude und zurückholen, was mir gehört...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6212 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=