#126
 

Der Abrissexpress.

Die ganze Sache von unten betrachtend, stehen wir da und wissen erst mal nicht weiter. Doch plötzlich, ohne jede Vorwarnung ist die Idee da - wir könnten doch alles von oben aus abbauen! Also gehen wir auch gleich nach oben, und weil wir ja so aufmerksam sind, haben wir zugleich eine Schaufel mitgenommen, um den Grabbel auch gleich wegzunehmen. Dann können wir auch mit unserer Diamantspitzhacke ansetzten und uns nach unten durchkämpfen. Bla bla bla und bla bla bla, dann sind wir auch endlich (fast) unten angekommen, doch auch hier macht uns der letzte Rest wieder zu schaffen. Und dann sind wir auch noch runtergefallen und müssen den Rest dann doch noch von unten abreißen. Aber was soll es, getan muss es so oder so. Grabbel weg, dann noch die ein oder andere Kohle weg und dann natürlich noch die Reinsteine weg und dann sieht das Ganze doch schon ein wenig anschaulicher aus. Doch wo ein Problem gelöst wurde, entdecken wir auch schon das nächste - die Wasserströme scheinen nicht ganze normal zu sein, zum Glück kann man hier aber mit ein paar Handgriffen und ein wenig Motivation aushelfen. Jetzt geht es aber noch den restlichen, in der Luft herumschwirrenden Reinsteinen an den Kragen, denn die haben wir zuvor übersehen, diese Schlingel. Aber auch haben wir, mit einem kleinen Trick, das Ganze einfach gemacht, wo wir den nächsten Bau-Schritt auch gleich mit erledigt haben. Jetzt brauchen wir aber noch Glas, für die Ecken, denn die sollen auch noch durchschaubar sein. Mit einer ausgeführten Idee, kommt auch immer wieder eine neue, denn plötzlich haben wir auch noch das Bedürfnis, den Raum unter der Monsterfalle zu vergrößern. Das Ganze wird dann auch eingeglast und schon sind wir so gut wie fertig...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6194 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=