#129
 

Steinige Kurzsicht.

Jetzt noch die restlichen Cobles abbauen und schon kommt auch ein leises und unterdrücktes Danke vom Inventar, was ja schon vollkommen überfüllt ist. Also verschlägt es uns abermals nach oben, wo wir diesen ganzen Rotz einmal abladen dürfen. Platz ist auch keiner da, welch ein Traum. Mit dem vollen Inventar dürfen wir jetzt auch noch eine neue Kiste bauen und dann endlich alles ablagern, denn so viele Steine können den Rücken schon ziemlich belasten. Na gut, dann können wir auch mit ruhigem Gewissen wieder eine Etage hinuntersteigen und weiter bauen, aber daraus wird dann wohl so schnell doch nichts, denn fehlen tut immer was und dieses mal ist es die Schaufel, die über alles geliebte Schaufel... Schwuppdiwupp haben wir schon eine ins Inventar geklatscht, voller Liebe und Achtsamkeit, wird sie ein treuer Diener sein, also für die nächsten paar Blöcke. Erde und nochmals Erde stellt sich uns in den Weg genauso wie eine große Grabbelader, doch zum Glück lassen wir uns davon nicht beeindrucken, denn unsere Super-Duper-Schaufel wird damit schon fertig. Die Grabbelader ist dann auch komplett weggenommen wurden und schon haben wir einen riesigen Hohlraum im Gestein, könnte man fast mit einem großen Pickel vergleichen, der... näääää, da höre ich mal lieber auf zu erzählen. Der Hohlraum wird dann auch mal kurzer Hand mit Pfuscharbeit verschlossen und schon zieht es fast so aus, also wäre dort nichts gewesen. Dann kommt also noch der restliche Kladderadatsch weg, der da noch in der Ecke ist, die wir hoffentlich diese Folge noch wegbekommen. Jetzt heißt es also Endspurt, denn den Rest wollen wir doch schon gerne noch weghaben. Immer kleiner und immer kleiner wird es. Geht ja eigentlich doch ziemlich schnell. Dann noch mal schnell eine Fackel setzen, denn so ganz ohne Licht wollen wir ja auch nicht arbeiten und außerdem ist es ja bekanntlich gut für die Arbeitsatmosphäre. Dann haben wir auch schon den letzten Block vor uns, der da nur noch aus ein paar letzten Zippeln besteht. Plop plop plop und schon sind wir fertig, also für den Anfang - also nicht zu früh freuen. Dann heißt zum Schluss nur noch aufwachen und dann seit ihr auch schon erlöst..





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6131 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=