#143
 

Ein Mann ein Meer...

Immer noch sind wir im Meer und schwimmen planlos daher. Eine kleine Insel hat sich dann letztendlich uns in den Weg gestellt, die wir leider so schnell wieder verlassen haben, wie wir sie betreten haben. Ein erneutes Mal sind wir dann wieder auf dem offenen Meer und schwimmen wieder mal ohne Orientierung in eine Richtung. Endlich, nach einer Weile haben wir dann das erste Land gefunden, was wenigstens nicht so klein war, wie die Inseln davor. Quer durch die Lande geht es dann, bis wir wieder mal vor dem großen und endlos erscheinenden Meer stehen und eine Mütze voll Schlaf benötigen. Nach dieser Nacht geht es dann gleich wieder ins Meer, wo wir wieder mal die nächsten zwei Stunden drauf verbringen werden. Nach einer Weile zeigt sich dann wenigstens wieder ein wenig Zivilisation und Land, was übrigens jetzt schon der dritte Dschungel sein müsste. Am Rande des Dschungels wandern wir dann entlang, in der Hoffnung endlich mal auf eine Wüste zu stoßen, die da möglicherweise ein NPC-Dorf in sich birgt, aber leider gibt es auch hier nichts weiter als das Meer und noch mehr Meer. Wieder mal sind wir quer auf dem Meer unterwegs und stoßen hin und wieder auf ein paar kleine Inseln, die aber leider nichts anderes tun, als sinnlos in der Gegend herumzustehen. Nach einer kleinen Weile auf dem Meer haben wir dann endlich mal wieder eine größere Insel gefunden, wo wir dann wenigstens drauf schlafen konnten...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6066 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=