Deus Ex: H.R. #031
 

Explosive Stimmung.

Nehmen wir also doch den einfachen Weg, war ja nicht anders zu erwarten - aber anders kennt ihr mich wahrscheinlich auch gar nicht. Also wieder durch das Lüftungsschacht-Labyrinth raus in die Toilette und schon haben wir Zeit und können wieder die zusammengepressten Pobacken loslassen und... weiter erzähle ich nicht... und vorbei an dem leider defekten Bonbonautomaten. Dann wieder die endlos erschienenen Treppen runter und schon können wir endlich wieder an die frische Luft, wie wir es uns verdient haben, denn in dem Lüftungsschacht der Toilette, kann man sich schon denken, wie es riecht. Doch bevor wir endgültig die frische Luft erreicht haben, kommt uns vor der Wohl verdienten Raucherpause auch noch ein alter und sehr gesprächiger Typ an, und wie wir natürlich sind, hören wir schön zu und lassen die Zeit verstreichen. Wie sich herausstellte, müssen wir als Ex-Bulle mal wieder die Stadt vor dem Grauen retten und berechtigt den Helden spielen. Soweit die Theorie, aber ob das auch in der Praxis so klappt, müssen wir erst noch sehen. Also jetzt endlich raus und zum Glück wieder frische Luft schnappen und genießen. Als Erstes sollen wir die Metrotunnel untersuchen, was schnell getan wurde und dann die Kanalisation, wo auch schon die erste elektrische Aufgabe auf uns wartet und sich freut, gelöst zu werden. Die Pfützen unter Strom stellten keine große Herausforderung dar und mit diesem Leichtsinn gehen wir nun also in die, möglicherweise, tödliche Zone. Doch so langsam kommen wir unserem Schatz näher, denn hier unten scheint sich wer für den zukünftigen Krieg gefasst gemacht zu haben. Tod für Tod kämpfen wir uns Mal für Mal unserem Ziel näher und endlich hat uns mein Sinn für Dümmlichkeit mal nicht in den Sprengradius einer Mine geführt. Und nun haben wir unseren Freund - noch mal zur Erinnerung: Lebendig wäre schon gut! Doch leider viel uns das ein wenig schwer und so mussten wir das tun, was wir leider tun mussten. Es sieht aber auch schrecklich in dieser Wohnung aus - also erst mal aufräumen...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6190 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=