Deus Ex: H.R. #035
 

Außenseiter sein.

Gleich zu Anfang der Aufnahme werden wir von einem rauchenden Passanten belästigt, der uns seine Zigarette direkt unter die Nase hält. Dann geht es aber weiter dem Ziel nach, denn ablenken sollen wir uns ja nicht lassen. Ganz rasant und unentdeckt müssen wir an der Wache vorbei, was uns auch gut gelingt, allerdings merke ich schnell, dass das gar nicht der richtige Weg ist! Also wieder heimlich vorbei an der Wache und mal in der Art Metro vorbei schauen, aber leider wurden wir auch hier nicht fündig. Die Zeit vergeht und noch immer haben wir den richtigen Weg nicht gefunden. Doch der zehnte Blick auf die Map weist uns dann doch in die richtige Richtung. Auf leisen Sohlen tippeln wir dann von A nach B über C und D und letztendlich merken wir, dass wir unserem Ziel näher kommen. Doch unter zahlreichen Menschen in der Großstadt gibt es immer irgendwelche Idioten, wie man auch hier wieder gut sehen kann. Ein so kleiner schmächtiger Junge, gegen so ein Kampfmaschinenkoloss wie mich? Schon fraglich. Eingeschüchtert und schon kann die Mission weiter gehen. Taktisch an den Wachen vorbei und dann merken, dass wir ein erneutes Mal falsch gelaufen sind, doch mittlerweile überrascht uns das doch nicht mehr. Doch der rechte Weg wurde schnell gefunden, genauso wie die feindliche Zentrale mit seinem Wachen und Abschaum. Doch leider ging der erste Versuch, in die Zentrale hinein zu kommen, mächtig in die Hose. Also ein erneutes Laden, wie wir es schon aus diversen anderen Folgen kennen und gewohnt sind und schon kann der nächste Versuch klappen. Doch vorerst lassen wir uns von einem der vielen Händler beeinflussen und hielten an um ein paar Accessoires zu kaufen, um den weiteren Verlauf möglicherweise positiv beeinflussen zu können...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6129 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=