Deus Ex: H.R. #047
 

Auch hier hat alles ein Ende.

Jetzt also der Endboss aller Endbosse, der allerdings nicht als ein solcher aussieht, sondern eher ein Abwehrsystem der letzten Brücke ist, die wir überqueren müssen. Ein toller Satzbau. Recht verplant starten wir dann auch mit diesem Hürdenlauf und greifen auf ein Hackterminal zu, was wir weder gestemmt noch wirklich gebrauchen können. Jetzt einfach mal die Lage checken und schon merken wir, dass wir nach unten müssen und die roten Knöpfe drücken müssen, was allerdings passiert, wissen wir alle nicht. Alle Knöpfe sind gedrückt, aber passieren tut irgendwie nichts. Sind die Dinger kaputt? Nein, wir müssen anscheinend die Insassen töten, was alles ziemlich kurios erscheint. Doch leider schaffen wir es nicht nur mit einem Schuss, wie wir dachten, sondern müssen schon ordentlich drauf halten, was wir so in der Tasche haben. Die ersten Insassen haben auch schon mal genug von uns und verpieseln sich wieder in ihrer Zelle. Aber es gibt ja zum Glück noch diese Ausfahr-Funktion. Keiner entkommt mir, Muhahahaha. Die erste Innensasse ist dann auch von uns gegangen, folgen also nur noch drei. Doch auch hier machen uns diese Verrücken mal wieder das Leben schwer, wir haben aber gute Schlaflieder drauf, womit wir sie schnell in Reich der Träume schicken konnten. Nummer Zwei und Nummer Drei Folgen dann auch, aber kurz vor dem Ende, dem alles entschiedenen Ende, kommt und auch noch ein Roboroller von hinten und macht uns dem Boden gleich. Was so viel heißt wie: Alles noch mal. Wieder nach der ersten Innensasse kommen die gleichen Verrückten, aber auch hier wieder die alte Leier, denn die schafft es ja bekanntlich immer. Jetzt sind auch wieder die letzten Zwei hinüber, dieses Mal müssen wir aber vorsichtiger sein, denn sonst sind wir wieder an der gleichen Stelle hinüber und das wollen wir natürlich nicht. Jetzt ist auch der Weg frei zur "Kante" und auch hier trafen wir wieder auf bekannte Gesichter: Miss Kassan. Jetzt steht also die Entscheidung zwischen Senden der Botschaft von Darrow und dem Ende, dass wir dieser Station, in der wir uns befinden, das Wasser reichen, also wortwörtlich gesehen. Letztendlich entschieden wir uns dann für die Botschaft, mit der die Menschen mit Augmentierungen leben werden und sich so eine schöne Zukunft schaffen werden...

Fazit: Ein fesselndes Spiel, was seinen Kauf auf jeden Fall wert war. Viele spannende Stellen, die vielseitig erlebbar sind, was darauf ankommt, welche Entscheidungen man manchmal gefällt haben musste. Manchmal ist allerdings die Steuerung ein wenig schwierig, was aber nur eine kleine Fliege ist, die an einem warmen und sonnigen Tag vorbeifliegt und einen kleinen Schatten auf das Spiel wirft... Was?!





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6065 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=