Edna #007
 

Vom Gejagten zum Jäger.

So jetzt müssen wir schnell auf Dach, denn von da aus kann uns Stiesel nichts anhaben. Jetzt wieder rein und theoretisch müsste unser Freund dann eingesperrt sein, wenn wir die Säule mit aller Kraft davor packen. Soweit die Theorie. Allerdings können wir, wenn wir noch hier sind, eine Runde mit Stiesel quatschen. Das führt dann doch leider zu gar nichts, deswegen gehen wir doch einfach mal zurück und überlassen Stiesel seinem Schicksal. Allerdings scheint die Säule noch immer nicht des Rätsels Lösung zu sein. Egal, einfach mal kurzerhand wieder von Stiesel erwischen lassen und schon heißt es wieder: "Houdini entkommt immer!" Jetzt wieder durch den Lüftungsschacht, durchs Büro und dann in den Raum, wo Stiesel es immer wieder schafft auszubrechen. Nun ja, das Licht funktioniert also, aber so wirklich kommen wir von hier aus nicht wirklich weiter. Dann versuchen wir einfach mal wieder was mit der guten alten Säule zu machen und siehe da, Lexika sind echt für alles gut zu gebrauchen, man muss nur wissen, wie man sich richtig anwendet! Dann wieder die alltägliche Runde um das Dach der Irrenanstalt und schon ist unser Stiesel wieder in seinem Raum, den Er ja so mag und wir können ganz beruhigt wieder die Säule vor die Tür stellen und das Lexikon unter die Türklinke packen, sodass unser Freund endlich eingesperrt ist! Jippie! Dann können wir uns auch mal die Tür, die uns den Ausgang verboten hat, anschauen und auch den Stuhl, wo unser Freund Stiesel den ganzen Tag drauf gesessen hat. Guck, dann haben wir auch genug gesehen und können in einen neuen Abschnitt von "Edna Bricht Aus" gehen...





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:
 
  Es haben sich schon 6210 Besucher auf dieser Seite verlaufen!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=